neuezeit.info

Erster Noosphären-Weltkongress

Erster Noosphären-Weltkongress


Die Erde als ein Kunstwerk visionieren

Mandat für eine Neue Zeit: einleitender Vorschlag


Datumlinie Planet Erde 2008

Hurrikane, Erdbeben, Überschwemmungen, wütende Feuer, schwindende Ölreserven, steigende Treibstoff- und Lebensmittelpreise, versagende Weltwirtschaft, Krieg und Terrorismus, Auseinanderbrechen der polaren Eiskappen, soziales Chaos, Hunger und Hungersnöte, zu viele Menschen mit zu wenig und zu wenige mit zu viel ... Das ist ein Mosaik der Welt von heute. Wenn es heute so aussieht – wie wird es dann 2012 sein? Es gibt nur eine wirkliche Botschaft and die Dampfwalze der Ereignisse, die sich bereits im Verlauf von 2008 ereignen: UNS IST DIE ZEIT AUSGEGANGEN! WIR HABEN EINEN PLANETAREN NOTFALL!

Ein Mandat für eine neue Zeit ist notwendig. Die alte Zeit ist vorbei. Eine neue und bessere Zeit ist im Anbruch – die Noosphäre. Wir müssen JETZT handeln. Wir müssen eine neue Welt vorstellen, eine Welt, wo die Erde selbst ein Kunstwerk ist.

Lasst uns damit beginnen, unseren kollektiven kreativen Genius in eine Konföderation von Künstlern, Wissenschaftlern und sozialen Visionären zu sammeln, die im Interesse der Noosphäre handeln. Lasst uns alle vereinbaren: „Ich bin eins mit der Erde. Die Erde und ich sind ein Geist.“ Das ist die Bedeutung der Noosphäre. Lasst uns einen Ruf erklingen für den

Erster Noosphären-Weltkongress: Die Erde als ein Kunstwerk visionieren, Mandat für eine Neue Zeit – Kosmischer Mond 22 - 26 (18. - 22. Juli 2009)

Eine neue Zeit bricht an. Wir bewegen uns vom alten Paradigma „Zeit ist Geld“ zum neuen Paradigma „Zeit ist Kunst“. Im neuen Paradigma sind unser menschlicher Zweck und unsere Beziehung zur Erde neu definiert: Wir sind eine planetare Kultur des Friedens, welche die Erde in ein Kunstwerk verwandelt.

Unsere Mission ist es, Prinzipien einer echten planetaren Kultur des Friedens zu definieren und zu veranschaulichen, die auf dem Mandat für eine neue Zeit gründet. Dieses Mandat wird durch den 13-Monde-28-Tage-Kalender erfüllt, den harmonischen Zeitstandard der natürlichen Zeit, der uns in eine neue evolutionäre Ära – die Noosphäre – transportieren wird.

Wir, die Menschen, sind die Autorität, die dieses Mandat auszuführen haben. In der Noosphäre ist Zeit Kunst; Synchronizität ist normale alltägliche Erfahrung, und der Planet wird erleuchtet werden, indem er in ein Kunstwerk verwandelt wird.
Als ein fünftägiges Ereignis geplant, soll der fünfte Tag des Kongresses mit der letzten totalen Sonnenfinsternis vor 2012 zusammenfallen, die am 22. Juli 2009 stattfindet.

Vorwort:
Der Übergang der Biosphäre von der unbewussten Ordnung des Instinktes zur überbewussten Ordnung der Telepathie ist eine Funktion des Gesetzes der Zeit und wird als der Biosphäre-Noosphäre-Übergang bezeichnet.  –  260 Postulate der Dynamiken der Zeit, 5.1

Jeder wird zustimmen: Die Zeit beschleunigt sich – wohin gehen wir so schnell? Wissen wir es? Wir sind auf dem Weg in die Noosphäre, die nächste Stufe unserer Evolution. Die Noosphäre? Ja, die Noophäre, die planetare Sphäre des Geistes.

Als eine evolutionäre Beschreibung ist die Noosphäre seit 1926 mit uns, als das Wort das erste Mal einstimmig von drei Köpfen ins Leben grufen wurde: dem Geochemiker Vladimir I. Vernadsky, dem Paläontologen Pierre Teilhard de Chardin und dem Philosophen Jules Le Roy. Sie sahen die Noosphäre als die unausweichliche Konsequenz menschlichen Denkens gegenüber der Umwelt. In ihrer Wahrnehmung würde das Chaos und die Störung der Biosphäre, welche durch den menschlichen Geist und seine Maschinenprojektionen verursacht wurden, jedoch lediglich ein Vorspiel für eine völlig neue evolutionäre Ära sein – die Noosphäre.

Als eine neue geologische Ära würde die Noosphäre alle wirtschaftlichen Erwägungen ersetzen. Ihr Anbruch würde ein Ruf für eine neue Ära menschlicher Zusammenarbeit und fortgeschrittener geistiger Entwicklung sein, welche über die Politik hinausgehen. Nur auf diese Weise könnte die Menschheit in eine korrekte Reorganisation des Lebens auf der Erde voranschreiten.

Die Noophäre ist ein kosmisches Ereignis, da die Rolle des Menschen auf der Erde in ihrem Zweck kosmisch und transformativ ist. Die globale Erwärmung und Klimaveränderung, die wir heute erleben, ist die Auswirkung des menschlichen Geistes in Form von Maschinen und industriellem Energieverbrauch. Während der letzen 200 Jahre hat diese hochbeschleunigende Aktivität die Geologie des Planeten verändert. Dieses Verhalten ist für jedwede Spezies in der Geschichte der Biosphäre beispiellos.

Natürlich ist heute die Frage: Wohin wird uns das führen? Auf welche Weisen werden wir verändert? Was können wir erwarten?

Um zu verstehen, wohin wir gehen, müssen wir zuerst die gegenwärtige globale Situation verstehen. Wir alle nehmen an dem Biosphäre-Noosphäre-Übergang teil. In diesem Prozess ist die Technosphäre die mittelfristige Dauer zwischen der Transformation der Biosphäre in die Noosphäre. Was ist die Technosphäre?

Die Technosphäre ist die Gesamtsumme menschlicher Gedanken, die durch die Maschine und den daraus folgenden mechanisierten Lebensstil projiziert werden, der als eine geologische Kraft die lebende Umwelt der Erde – die Biosphäre – umgestaltet. In Essenz ist die globale Zivilisation – der Gesamteffekt der Technosphäre – der ursächliche Faktor, welcher die globale Klimaveränderung, die Ausbeutung natürlicher Ressourcen, das soziale und ökologische Chaos etc. hervorbringt. Mit der Ölkrise und der scheiternden wirtschaftlichen Ordnung erleben wir das Limit der Technosphäre. Von einem evolutionären Blickwinkel ist die Technosphäre der Kokon, in dem die Noosphäre – die planetare Sphäre des Geistes – ihre neue und wundersam verblüffende Manifestation vollzieht.

In ihrer kritischen Endphase hat die Technosphäre ein unsichtbares Kommunikationsnetzwerk hervorgebracht – die Cybersphäre – wodurch jeder mit jedem anderen egal wo auf dem Planeten verbunden sein kann. Dieses Neztwerk – das Worldwide Web (Internet) – ist auch das Mittel, womit praktisch alle Informationen, die in der menschlichen Geschichte angesammelt wurden, jedem und allen zugänglich gemacht werden.

Der Effekt der Cybersphäre ist ebenfalls beispiellos. Sie löst auch mentale Hürden und Grenzen auf. Das ist das Vorspiel zur Manifestation der Noosphäre, welche von diesen zwei Faktoren abhängig ist: technosphärischer Zusammenbruch und ein weltweites elektronisches Kommunikationsnetzwerk. Es ist von größter Wichtigkeit, wie wir auf die globale ökologische Krise reagieren und uns gleichzeitig die Cybersphäre zunutze machen und von ihr lernen. Um der Herausforderung zu begegnen, benötigt es eine Bemühung des menschlichen Geistes und Willens, die in ihrem Wesen praktisch übergeistig ist.

Die Zeit für den Ersten Noosphären-Weltkongress könnte perfekter nicht sein.

Noosphäre: Zeit ist nicht länger Geld. Zeit ist Kunst.

Das Wertesystem, welches die globale Krise geschaffen hat, ist nicht mehr praktikabel. Dieses Wertesystem kann als die Maxime „Zeit ist Geld“ zusammengefasst werden. Im neuen Wertesystem der Noosphäre ist Zeit Kunst“. Das ist ein grundlegender Wechsel der Werte und der Weise, wie wir über uns denken und wie wir unsere Leben leben.

Wir erleben jetzt eine rapide Degeneration des gesamten Systems, das Annullieren des Schwungs von 5.000 Jahren Geschichte (Historie). Die alte Zeit ist am Ende. Mehr als ein historischer Moment ist es auch ein evolutionärer und mythischer Moment.

Das alte Wertesystem „Zeit ist Geld“ wurde von zwei Zeitinstrumenten aufrecht gehalten, dem gregorianischen Kalender und der mechanischen Uhr. Das sind die Maße der Tage und Stunden der Arbeitswoche und all der technosphärischen Systeme, durch die unsere Leben gegen Geld eingetauscht werden, damit wir die Dinge kaufen können, die allen anderen Spezies kostenlos zur Verfügung stehen.

Der Lebensstil von „Zeit ist Geld“ hat folgendes hervorgebracht: Konsumverhalten, Globalisierung, monetäre Politik, Umweltzerstörung und Terrorismus. „Zeit ist Geld“ ist eine Abweichung von der kosmischen Norm. Die übrig gebliebene Zeit und das übrig gebliebene Geld bis 2012 muss für die Errichtung der Fundamente der Noosphäre konvertiert werden. Diese Fundamente sind: Ein Lebensstil auf der Basis des Wertes „Zeit ist Kunst“ und ein telepathisches Netzwerk, um die Cybersphäre zu ersetzen (die sich auflöst, wenn das planetare elektromagnetische Feld eine große Störung erfährt).
 
Verständnis der Noosphäre und der Rolle der Kunst in menschlicher Evolution

Die Noosphäre ist eine Reflexion der größeren natürlichen Ordnung des Universums. Das Universum arbeitet nach seinen eigenen Gesetzen der harmonischen Ordnung. Als die „planetare Sphäre des Geistes“ ist die Noosphäre eine Funktion dieser universalen Ordnung und funktioniert nach den Codes der natürlichen Zeit. Das neue Wertesystem der Noosphäre – Zeit ist Kunst – kann nur in einem Zeitstandard verwurzelt werden, der die universale harmonische Ordnung reflektiert. Das ist die Bedeutung der Rückkehr zur natürlichen Zeit durch das Mittel des 13-Monde-28-Tage-Kalenders.

In der natürlichen Zeit ist alles eine Funktion von harmonischer Ordnung. Diese harmonische Ordnung ist die Basis von Kunst. Das Universum selbst ist ein Kunstwerk. So sind auch wir, und so ist potentiell alles was wir tun, ein Kunstwerk. Kunst ist das Medium von kosmischer Evolution. Es ist das, wie wir von hier zu einem anderen Hier kommen, von dem wir uns nie vorstellen konnten, dass es existiert.

Es ist Zeit für alle, die bereit sind, bedingungslos das Neue anzunehmen, um bewusste Spieler im selben Mythos zu werden. Die neue Zeit ist die universale mythische Struktur, die uns alle umfassen kann. Ihr Kommen ist unvermeidbar. Der menschliche Geist vereint in einer neuen Zeit ist die Basis der Noosphäre. Alles, was wir für einen Kippunkt in dieser Angelegenheit brauchen, ist ein vereinendes globales Ereignis – eine künstlerische Ganzheit -, das uns in der Bekräftigung unserer höchsten Träume vereint und synchronisiert.

Dieses Ereignis ist der

Erste Noosphären-Weltkongress: Die Erde als ein Kunstwerk visionieren, Mandat für eine Neue Zeit

Dieses Treffen wird uns die Gelegenheit geben, kreativ die Realität der neuen Zeit als den Faktor der Synchronisation geltend zu machen, das uns an eine positive Zukunft bindet. Die neue Zeit ist die Revolution des Bewusstseins, die es uns erlauben wird, diejenigen Handlungswege, welche uns zu neuen Modellen des Verhaltens innerhalb einer nach-technosphärischen Realität – der Noosphäre – bringen, auf eine Gesamtsystemweise zu identifizieren. Ein weiteres Ziel ist es, Mittel und Methoden auszuarbeiten, um die Bedeutung der Noosphäre der Menschheit insgesamt zu kommunizieren.

Diejenigen, die sich versammeln, können annehmen, dass sie selbst-erwählt sind, um die Realität der Noosphäre, die nun anbricht, zu identifizieren, zu definieren und zu kommunizieren. Repräsentanten von verschiedenen Organisationen, die eindeutig auf die Noosphäre eingestimmt sind, müssen vorbereitet sein, die Methoden und Ziele ihrer Organisationen in eine Koalition für die Noosphäre, eine Kampagne für die Noosphäre, einzuschreiben.

Eine Organisation wie zum Beispiel Humanidad könnte in Erwägung ziehen wollen, wie sie die Prinzipien der Noosphäre und die Ziele des Kongresses mit geeigneten Welt-Führern und ihren Organisationen vernetzen kann. Oder die Goi Peace Stiftung (Peace Pole) und das internationale Komitee für das Banner des Friedens könnten kooperieren wollen und sehen, wie Abgesandte des Friedens durch Kultur beginnen könnten, breites öffentliches Gewahrsein und Bildung für positive und konstruktive Modelle für die Kultivierung des Friedens durch Kultur zu schaffen. Erfahrene Kulturarbeiter, die in basisorientierten,  dezentralisierten Gemeinschafts-Kunst-Projekten den Weg bereitet haben, könnten andere lehren, wie sie ihre eigenen Programme gestallten können und dabei die Realität eines Planetaren Kunst-Netzwerks (Planet Art Network) als das Fundament der Noosphäre bestätigen. Die Möglichkeiten sind endlos.

Zweck des Kongresses und erwartete Resultate

Die Noosphäre ist echt und unmittelbar bevorstehend. Der Zweck und die Natur des Kongresses ist der, ein Umfeld für kreative Denker, Künstler und Agenten der Veränderung zu schaffen, um zusammen zu kommen und zu beginnen, die Noosphäre aufzuführen – kollektive Handlungen zu erfahren und zu diesen von einem Geist bewegt zu werden, der größer ist, als alle anwesenden Geister zusammen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Kongress kreativ organisiert sein, um eine Vielfalt an Präsentationsformen zu umfassen – ein tägliches morgendliches Plenum für die Festlegung der Angelegenheiten für den jeweiligen Tag, mit genügend Zeit für selbstgestaltete kreative Zweiggruppen, die entsprechend der allgemeinen Themen der Veranstaltung arbeiten, inklusive Mini-Seminaren, Kunstausstellungen, usw.

Vor allem wird der Kongress ein Treffen der auf dem Planeten führenden Künstlern des Lebens und sozialen Futuristen sein, die durch ein gemeinsames globales Interesse und Bereitschaft zur Selbst-Transzendenz im Namen der Entdeckung der kreativsten Wege vereint sind, um die Realität der Noosphäre aufzuführen und zu kommunizieren. Auf diese Weise sollen wir eine Feier von uns selbst sein, als die Initiatoren der Realität der neuen Zeit.
 
Vorgeschlagene tägliche/thematische Programme

I. Noosphäre – die Zukunft definieren – die nächste Stufe der Evolution

Die Noospäre – wie verstehen wir sie und wie kommunizieren wir, was es für all unsere Leben bedeuten wird? Mit dem Verständnis, dass wir am Rand einer neuen Stufe unserer Entwicklung sind, können wir tatsächlich beginnen, uns dafür vorzubereiten.

1. Noosphäre in kosmischer Evolution – Die Noosphäre im Kontext der Biosphäre und der Übergangsweisen Technosphäre/Cybersphäre definieren – Schaffung des gegenwärtigen globalen Paradigmas und seiner Grenzen – Verständnis der geologischen Funktion des Menschen im Plan der kosmischen Evolution – menschliche Sozialordnung und die Klimaveränderung – es ist keine globale Krise, sondern eine menschliche Krise – altes Paradigma „Zeit ist Geld“ und seine Konsequenzen, die Technosphäre – harmonisches Wohlwollen des neuen Paradigmas „Zeit ist Kunst“, die Noosphäre.

2. Verwirklichung des Übergangs – Wie bereitet man sich für einen Evolutionssprung vor?Grenzen von Standard-Wissen – neues System des Wissens erforderlich: Das Gesetz der Zeit – die Natur der Zeit verstehen: natürliche Zeit, künstliche mechanistische Zeit, und Zeit als der universale Faktor der Synchronisation – 2012: der Quantensprung des Geistes – sich den Menschen entsprechend dem Gesetz der Zeit neu vergegenwärtigen – von der Cybersphäre zur Noosphäre, die Pfade zum neuen Bewusstsein schaffen.
 
II. Kampagne für die Noosphäre – Strategien für bewusste Evolution

Die Noosphäre ist unvermeidbar. Dies zu verstehen gibt uns einen Kontext für das Erfassen und den Umgang mit der gegenwärtigen globalen Krise. Sobald wir die neue Perspektive begriffen haben, können wir Handlungsmodelle erstellen, die uns vom Alten zum Neuen bringen.

1. Gesamtsystem-Analyse der Krise und der Weg daraus hinaus – was  zu erwarten und wie sich vorzubereiten; notwendige Handlungsweisen erarbeiten, um die Art der Krise einzudämmen oder zu minimieren. Indem wir fähig sind, die Grundursachen der Probleme zu identifizieren, welche durch die Technosphäre geschaffen wurden. So können wir einfach die Lösungen definieren. Wichtiger noch, wir können beginnen Gemeinschaften für kreatives Problem-Lösen zu schulen und zu mobilisieren und über die Zukunft auf eine positive und konstruktive Art zu denken.

2. Wege des Handelns, die uns zu den neuen Modellen des Verhaltens innerhalb  einer nach-technosphärischen Realität – der Noosphäre – führen; die Lösungen zu den Problemen, welche uns gegenüberstehen, und die Mittel für ihre Durchführung visionieren – eine Straßenkarte aufzeichnen, die uns vom alten Paradigma „Zeit ist Geld“ zum neuen Paradigma „Zeit ist Kunst“ bringt: von jedem Bereich menschlicher Bemühung, die nun in einer Krise ist, können wir einen Pfad zu einer transformierten Vision dieses Feldes menschlichen Verhaltens schaffen – wir können eine allgemeine Vision aufstellen, wie man nachhaltige, dezentralisierte, bioregional organisierte, künstlerisch motivierte Gemeinschaften erschaffen kann.

3. Methoden und Mittel festlegen, wie wir die Bedeutung der Noosphäre am besten der gesamten Menschheit kommunizieren – Wege zur Noosphäre. Wir, die wir uns zu dem Kongress versammeln, sind nur ein Splitter der ganzen Menschheit. Um unser Treffen wirklich effektiv zu machen, müssen wir die kreativsten möglichen Mittel finden, um die Noosphäre der großen Masse der Menschheit zu kommunizieren. Eine Kampagne für die Noosphäre muss unternommen werden, mit der Anwendung des Besten, was die Cybersphäre und moderne Medientechnologie zu bieten hat, sowie allen Formen von Live-Musik und gemeinschaftsbasierten Theaters und Kunst. Von dieser Bemühung aus können wir den vereinigten Pfad erschaffen, der uns in die Noosphäre bringt.

4. Die neue Zeit ist der Faktor der Synchronisation, der uns an eine positive Zukunft bindet. Wir, die verstehen und Verantwortung für die Noosphäre übernehmen, sind die neue Führung. Unsere Zusammenkunft bindet uns an die neue Zeit. Wir können die Synchronizität und die telepathischen Wogen spüren, die sie begleiten.??Neue Modelle, welche die Auswirkungen von telepathischen Technologien, die der Synchronizität innewohnend sind, und den Wert der Zeit als universale Synchronisation demonstrieren, sind bereits in Entstehung. Zusätzlich zum Einsatz von Energie und Aufwand für diese neuen Modelle der telepathischen Kommunikation müssen wir ein Netzwerk von experimentellen Gemeinschaften schaffen, deren zentrale Bemühung die Entwicklung von Techniken und Methoden für ein global vereinigendes System der Telepathie ist.??Solche ist die Essenz und der Zweck der Kampagne für die Noosphäre. Dies ist unser Mandat.

III. Kampagne für die Noosphäre – Was müssen wir tun?

Indem wir unsere Kampagnen lancieren, müssen wir

a) die Welt darüber informieren, was in Wirklichkeit aus der Perspektive der Analyse der Krise der Technosphäre vor sich geht – dem System ist der Treibstoff ausgegangen. Nun sollte jede Anstrengung unternommen werden, um auf ein neues System umzusteigen, das auf einer fundamentalen Wertveränderung basiert: von „Zeit ist Geld“ zu „Zeit ist Kunst“, und

b) eine Vision kommunizieren, welche die gegenwärtige industrielle Arbeitskraft in eine neue nach-industrielle Anstellung verlagert, die die Regeneration der Erde, das Aufblühen von Kunst und Kultur im täglichen Leben und die Kultivierung von gemeinschaftsbasierten, organischen, selbst-erhaltenden Garten-Lebensstilen und nichtverschmutzenden Energiearten.

Als eine Kulisse zu dieser Bildungs-Info-Media-Kampagne müssen Noosphären-Vorbereitungsteams Pläne entwickeln und studieren, um das existierende System des Reichtums zu verwerten, um:

angemessene Lebensmittelverteilung und Regeneration von Ackerböden durchzuführen – indigene und traditionelle Medizin zu erforschen und wieder zu beleben – neue alternative Energienetzwerke zu schaffen – gegenwärtige Forschung zu erforschen und Arten telepathischer Kommunikation umzusetzen (CREST13 als Modellprojekt) – traditionelle Kunstformen wieder zu beleben und Programme für neue kreative Gemeinschafts-Kunst-Unternehmungen zu entwickeln – einen Übergang von gegenwärtigen sozialen Modellen in neue zu visionieren, die auf dem „Zeit ist Kunst“-Wert basieren – neue geldfreie Wirtschaftsmodelle zu visionieren.

Noosphärische Forschungsteams sollten geschaffen werden, um Möglichkeiten einer neuen Wissenschaft zu untersuchen, die auf der Erweiterung unserer mentalen Fähigkeiten basiert, welche mit den solar-irdischen elektromagnetischen Feldern synchronisiert sind, einschließlich der Vorbereitung für eine Zwei-Wege-Kommunikation mit ETI (extraterrestrischer Intelligenz). Andere Teams sollten Bildungsprogramme dafür visionieren und schaffen, wie mit der Krise umzugehen und mit dem Aufbau für eine neue Zeit (Rückkehr zur natürlichen Zeit) zu beginnen ist. Zum Schluss müssen wir die Rolle einer Noosphären-Versammlung (bereits in Vorbereitung) und einer Noosphären-Verfassung untersuchen, welche die weite Verbreitung der Bedeutung von kosmischem Bewusstsein und seiner Auswirkungen auf alle existierenden menschlichen Institutionen ermöglicht.

Ein Hauptziel und Resultat des Kongresses wird die Aufstellung von Noosphären-Aktions-Teams sein, basierend auf der vorangegangenen Analyse und der Entwicklung von Handlungsschritten und 2012-Zeitplänen für die Transformation, einschließlich dem Wechsel in die neue Zeit mittels des 13-Monde-28-Tage-Kalenders.

IV. Schlussfolgerung und Formierung von fortdauernden Kommissionen

V. Visionen der Regenbogen-Erde

Der fünfte und letzte Tag des Kongresses wird hervorgehoben durch die Sonnenfinsternis am 22. Juli 2009, der letzten vor 2012. In Koordination mit diesem kosmischen Ereignis ist ein Konzert für die Noosphäre visioniert und dafür aufgerufen. Das könnte eine global synchronisierte satelitenübertragene Mehrfachkonzert-Veranstaltung sein.

Veranstaltungsort des Kongresses: Das Galaktische Forschungsinstitut – Stiftung für das Gesetz der Zeit ist gerade dabei, einen Sponsor für das Ereignis zu finden. Ein Ort auf Bali oder in Australien wird in Erwägung gezogen. Ein Platz in der südlichen Hemisphäre ist die primäre Überlegung, ebenso einer, der von der natürlichen Umgebung und einem lebhaften kulturellen Umfeld verstärkt wird.

Ein Anfangsbudget von 125.000 US$ wird benötigt, um die grundsätzlichen Kosten zu decken, einschließlich der Ausgaben von mindestens 20 hauptsächlichen Präsentierenden. Eine Versammlung von 200 bis 300 Leuten ist vorgesehen.
Eine Präsentation des Galaktischen Forschungsinstituts der Stiftung für das Gesetz der Zeit.

Die Noosphäre ist die Kreativität des Gruppengeistes. Jegliche Gedanken, Anführungen, Empfehlungen und Vorschläge sind höchst willkommen. Wir sind die Antwort auf diesen Aufruf.