neuezeit.info

NeueZeit.info dient der Verbreitung des Wissens des Gesetzes der Zeit, sowie der Aufklärung über den weltweiten Kalenderwechsel.

Herzlich willkommen auf einer multidimensionalen Entdeckungsreise durch Zeit und Geist!

Weitere Informationen über die Neue Zeit gibt es bei der Stiftung für das Gesetz der Zeit und der Hauptseite des Planet Art Network.

 


 

 

 

Regenbogenbrücken-Meditation

Regenbogenbrücken-Visualisation

Visualisiere, dass du dich im Zentrum der Erde befindest, im riesigen Oktaeder-Kristallkern (mit zwei roten und zwei weißen Flächen oben; und zwei blauen und zwei gelben Flächen unten). Im Zentrum dieses riesigen Kristalls ist ein intensiv leuchtender Punkt weißen Lichts. Eine ätherische Säule oder Achse aus Licht dehnt sich von dem leuchtenden Mittelpunkt nach Norden und Süden zu den Spitzen des Oktaeders aus.

Um diese ätherische Lichtachse befinden sich zwei umeinander gewundene Flussröhren (wie die zwei Stränge der DNA), durch die kontinuierlich plasmaartige Energie fließt. Eine der Flussröhren ist rot, die andere blau. Im Kristallkern befinden sich vier Zeitatome, die jeweils aus sieben Punkten bestehen. Ein rotes Zeitatom befindet sich auf der nördlichen senkrechten Achse und dreht sich im Uhrzeigersinn, ein blaues Zeitatom befindet sich auf der südlichen Achse und dreht sich im Gegenuhrzeigersinn. Die Gravitationsebene des Oktaeders dehnt sich horizontal aus dem gleißend leuchtenden Zentrum aus. Auf der Gravitationsebene genau gegenüber liegend befinden sich zwei weitere Zeitatome, ein weißes und ein gelbes, die sich wie Schaufelräder drehen und langsam eine langsame kreisförmige Bewegung im Gegenuhrzeigersinn um den zentralen Lichtpunkt machen.

Visualisiere nun, dass aus dem Zentrum des Kristalls ein gewaltiger Strom vielfarbigen plasmagefüllten Lichts zu den beiden Erdpolen fließt und dort hinausschießt, um zu zwei Regenbogenbändern zu werden, die 180 Grad auseinander liegen. Während sich die Erde um ihre Achse dreht, bleibt die Regenbogenbrücke fest und beständig an ihrem Platz, das eine Band immer zur Sonne zeigend (Tagseite), das andere immer von der Sonne wegzeigend (Nachtseite).

Nimm nun die ganze, sich unter der Regenbogenbrücke drehende Erde und platziere sie in deinem Herzen. Stell dir die zwei Ströme aus Regenbogenlicht vor, wie sie durch deine Wirbelsäule über deinem Kopf und unter deinen Füßen hinausschießen und die gleiche Regenbogenbrücke um deinen Körper bilden. Jetzt sind du und die Erde eins. Die Regenbogenbrücke des Weltfriedens ist real.

Hinter all dem steckt eine Wissenschaft. Was zuerst in der Vorstellung existiert, wird – durch genügend Menschen in einer telepathischen Welle aus Liebe visualisiert – zu gegebener Zeit Wirklichkeit werden.

 

Animation der Regenbogenbrücke